Du bist nicht angemeldet.

#1 20.04.2022 11:12

Cherry
Mitglied
Registriert: 20.03.2017
Beiträge: 42

Datenbank - Filmnamen - Orignale - Englisch

Hallo,

wenn ich mit Suchen und Ersetzen in der Filmdatenbank rumspiele, bemerke ich, daß scheinbar 605 Titel existieren, davon haben 397 einen Tag für den Originalnamen. Wenn man diese mit Suchen und Ersetzen vertauscht, bleiben also etwas über 200 Einträge übrig, die unvollständig sind und zu einer Sendung mit leerem Titel führen.

Frage(n):

1.) Ist jemand damit beschäftigt?

2.) Falls nicht, würde es Berücksichtigung für die neue Version finden, falls ich mich bereit erklären würde, die Lücken zu füllen?

3.) Würde ich die Lücken schließen, kann man zusichern daß neue Datensätze dann auch zukünftig vollständig eingefügt werden? Es macht ja wenig Sinn, falls das Problem nach Lückenschluß erneut auftritt.

Man könnte auch die Englischen Namen ergänzen, danach hatte hier ja schon jemand gefragt.

Ich möchte mir aber nicht die Mühe machen, wenn es dann hinterher für die Katz wäre sondern nur, wenn dieses auch Berücksichtung findet und die Datenbank dann auch zukünftig so "sauber" wie möglich bleibt und nicht durch unvollständige Einträge aufgefüllt wird gw_smiley_zwinkern Ich möchte dann auch in zukünftigen Versionen die Originale herbeizaubern können gw_smiley_zwinkern


NACHTRAG:
=========

Es scheint ein hausgemachtes Problem zu geben: Nicht alle Filme und auch Schauspieler haben den Original-Tag. Vermutlich fehlt dieser bei fiktiven Personen und Sendungen. Das ist natürlich sehr schlecht, wenn man mit suchen und ersetzen an die Sache rangeht.

Meiner Kenntnis nach bräuchten dazu ALLE Einträge einen Original-Tag. Bei den fiktiven Einträgen müsste "name" und "original_name" identisch sein. Ansonsten führt suchen und ersetzen zu dem oben beschriebenen Zustand mit Filmen oder Personen komplett ohne Namen und verkompliziert die Sache grandios. Sehe ich das richtig?



NACHTRAG 2:
===========

Erschwerend kommt hinzu, daß die fiktiven Einträge nicht zusammengefasst am Start oder Ende der Datei stehen, sondern bunt verteilt sind. Man müsste scheinbar die ganze XML-Datei manuell nach fehlenden Tags absuchen. sad imdb_id="" hilft zwar, dennnoch sind die EInträge in der Datei verteilt und auch Leute mit eingetragender imdb_id haben nicht alle den Originalnamen.

Beitrag geändert von Cherry (20.04.2022 11:46)

Offline

#2 27.09.2022 16:03

MadTV-Fan
Gast

Re: Datenbank - Filmnamen - Orignale - Englisch

Hallo Cherry,

ich habe die letzten Tage auch mit Begeisterung das MAD-TV Remake gezockt (@Ronny: Danke für deine Arbeit!!).

Jetzt stehe ich vor dem gleichen "Problem" wie du und überlege, ob ich einen halben (?) Tag investieren soll, um die fehlenden gut 200 Einträge zu füllen. Falls dies nicht schon längst geschehen ist, können wir uns gerne die Arbeit aufteilen und später die Ergebnisse (außerhalb von diesem Forum) zusammenführen.

Lieben Gruß
Ein MadTV-Fan

#3 27.09.2022 16:41

ani
Gast

Re: Datenbank - Filmnamen - Orignale - Englisch

Ich kann keine verbindliche Antwort geben. Da das eine ziemlich umfassende Anpassung an den Datenbankdateien ist, wäre es für die Prüfung/Integration hilfreich wenn
* das Dateiencoding beachtet und nicht geändert wird
* als Ausgangsbasis die aktuellen Dateien von Github verwendet werden
* außer dem Einfügen der Namenstags keine anderen Umformatierungen gemacht werden

Eine globale Zusicherung, dass niemals wieder ein Originaltag fehlen wird, kann es wohl nicht geben. Die Datenbank ist derzeit aber vergleichsweise stabil (zumindest gibt es wenig mir bekannte externe Zuarbeit).
Wenn die Tags aber einmal ergänzt sind, kann ich in den Datenbankeditor eine Warnung integrieren, die anschlägt, wenn Originalnamen fehlen. Dann fällt es zumindest schneller auf.

#4 01.12.2022 08:42

scr0llbaer
Mitglied
Registriert: 23.11.2022
Beiträge: 11

Re: Datenbank - Filmnamen - Orignale - Englisch

MadTV-Fan schrieb:

Jetzt stehe ich vor dem gleichen "Problem" wie du und überlege, ob ich einen halben (?) Tag investieren soll, um die fehlenden gut 200 Einträge zu füllen. Falls dies nicht schon längst geschehen ist, können wir uns gerne die Arbeit aufteilen und später die Ergebnisse (außerhalb von diesem Forum) zusammenführen.

ich hab diesen "halben Tag" bereits hinter mir gw_smiley_zwinkern

Aber gibt natürlich nie Anspruch auf Vollständigkeit und ist ein stetiger Prozess der Verbesserungsarbeit.

@ani ich hab in der Doku nichts dazu gefunden, wie kann man Personen in den News-Texten referenzieren? Würd halt gern Fälle wie den "Jonnie Drops" sauber referenzieren. Das geht scheinbar nur bei Filmen/Serien/etc

Offline

#5 01.12.2022 17:12

ani
Gast

Re: Datenbank - Filmnamen - Orignale - Englisch

Ich wollte gerade schreiben: Die Dokumentation zur Datenbank ist vollständig (im Sinne von "alle wirklich wichtigen Sachen sind enthalten"). Nach nochmaligem Prüfen stimmt das nicht. Auch Nachrichten erlauben Variablen wie bei den Filmtiteln und -beschreibungen (Beispiel Börsennachrichten; ID news-stockexchange-generic).

Eine Referenzierung von Personen über deren ID ist meiner Ansicht nach aktuell nicht möglich. Tatsächlich ist die fehlende "Struktur" der Nachrichten hinderlich für den sinnvollen Einsatz von Variablen. Wenn man einen gesamten Nachrichtenbaum (Hauptnachricht, ausgelöste Nachrichten) auch als Baum modellieren würde, könnte die Variablenersetzung konsistent über alle Elemente des Baums erfolgen, nicht isoliert für jede einzelne Nachricht.
Auch wäre es natürlich schön, in derselben Nachrichtenvorlage unterschiedliche Personen aus der Datenbank referenzieren und (konsistent) mit Effekten versehen zu können. (X war im Fitnessstudio, Y hat berufsbegleitend eine Schauspielschule besucht) Das ist aber eine riesige (neue) Baustelle.

Mein Vorschlag wäre, für jetzt die Namen, die sich für eine solche saubere Referenzierung eignen würden, als Kommentar oben in die entsprechende Datei zu schreiben (TODO personRefs: Name1, Name 2...). Dann ist zumindest schon etwas Vorarbeit für eine solche Ersetzung gemacht.

#6 Heute 07:52

scr0llbaer
Mitglied
Registriert: 23.11.2022
Beiträge: 11

Re: Datenbank - Filmnamen - Orignale - Englisch

Ok, meiner Ansicht nach sollte es unkompliziert ermöglicht werden, beliebige Objekte per ID in jeden beliebigen Text einzubinden. Das ist aber dann nur für die Anzeige.

Wenn Personen in News auftauchen, dann in der Tat hat das ja evtl auch eine spiellogisch-semantische Bedeutung (wie "staff" bei Filmen ja auch). Populäre Personen würden die News-Items populärer machen, das Interesse nach Filmausstrahlung mit der Person steigt, etc

Aber immer braucht man das ja nicht, manchmal würde eine einfache Referenzierbarkeit genügen.

Ähnliches Problem: Es gibt in der Doku die "programmeroles", also für Figuren wie "James Bond", aber die werden noch nirgends benutzt bei der aktuellen Version der Datenbank, so weit ich das sehe. Wo gebe ich bei einem Film die Referenzen zu den Roles an? Auch in "staff"? Das erscheint mir ein wenig zweckentfremdet?

Offline

#7 Heute 08:54

ani
Gast

Re: Datenbank - Filmnamen - Orignale - Englisch

Die Anforderung, jedes Objekt per ID in jeden beliebigen Text einbinden zu können, ist ziemlich allumfassend (und entsprechend schwer zu greifen). Umfasst das beispielsweise auch "Vorname des dritten Schauspielers der zweiten Folge der Serie mit der ID X"?
Hier wären wirklich konkrete Anforderungen sinnvoll; Anwendungsfälle, die nicht nur einmal benötigt werden, sondern an vielen Stellen eine Verbesserung bringen würden. Ich kann nicht verlangen, den Implementierungsaufwand bei der Formulierung der Anforderungen zu berücksichtigen. Ich kann nur sagen, dass er Einfluss auf die tatsächliche Umsetzung (ja/nein/in welchem Umfang) hat.

Beispiel: Ich möchte eine feste Rolle (analog Drehbuch voller Name, Vorname, Nachname) per ID in Nachrichten referenzieren können, um bei Umbenennung der Werte in der Rolle konsistente Nachrichtentexte zu haben.

Mit dem Thema Anpassung von Beliebtheitswerten bei Ausstrahlungen habe ich mich noch nie beschäftigt, kann dazu also keine Aussage treffen. Ich weiß, dass es grundsätzlich vorbereitet ist.

"programmroles" werden aktuell nur in den Drehbuchvorlagen unterstützt. Dort kann man einem  "job" eine Rolle mitgeben und diese auch in den Texten referenzieren. In fertigen Filmen in der Datenbank gibt es zur Zeit keine Möglichkeit die Rolle anzugeben. Syntaktisch wäre ein Feld in "member" im Staff tatsächlich die passende Stelle (Schauspieler 1 spielt Rolle X). Ich könnte mir vorstellen, dass diese Erweiterung gar nicht so aufwändig umzusetzen wäre.

Schnellantwort auf dieses Thema

Schreibe deinen Beitrag und versende ihn
Bist Du ein Mensch oder ein Roboter ?

Verifizierung, dass diese Aktion durch eine reale Person vorgenommen wird und nicht von einem Programm.